dermackerinoaxaca

Die erste Woche                                                  

Weiterhin Briefe übersetzend ging es am Dienstag weiter. Aber zuerst haben wir uns zusammen mit der Chefin ein Haus angeschaut, das uns wirklich gut gefallen hat. Es ist nicht das tollste, was man kriegen kann, aber mehr als wir ursprünglich erwartet hatten.

Wir haben uns dann im Laufe der Woche noch ein paar andere Häuser angeguckt, aber die waren entweder scheiße und gammelig oder viel zu teuer. Die Briefe durften wir mittlerweile auch zuhause übersetzen, was uns eine viel angenehmere Zeiteinteilung ermöglicht hat. Wir haben dann auch schonmal die Zimmer aufgeteilt, meins würde dieses (es ist ein Scheiß-Foto):

Am Donnerstag durften wir dann zur Abwechslung ein paar Kisten schleppen, bevor wir wieder übersetzt haben, und haben dann noch erfahren, dass wir ab Montag endlich unseren ersten Kontakt mit den Kindern haben würden. Wir sollen den ganz kleinen spielerisch ein wenig Englisch beibringen..mal sehn, wie das wird..=) Am Freitag kam mein absolutes Highlight...: Wir durften zwei riesige Regale voller Schulhefte sortieren und auszählen. Das hat super viel Spaß gemacht =).. Und dann bin ich um 12.30 raus, weil ich vorgearbeitet hatte und bin nach Puebla gefahren, wo ich jetzt bin und wo Vero genervt ist, weil ich hier so viel schreibe grad..deshalb beruhige ich sie jetzt und schreib später mehr..

10.10.09 19:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de