dermackerinoaxaca

Rasen-See-Fisch-Futter-Massen                       

Der Rasen war nicht mehr ganz frisch. Sie rannten wie besessen, schossen um sich, doch wollten immer aneinander vorbeischießen. Und treffen. Zehn tapfere Männer, schweißgebadet. Die größten unter ihnen sollen sie führen, auf dass sie viel erreichen. Einer von ihnen nahm Abschied. Nicht allein, auch nicht danach. Klein war ihr Freund, doch immer da. Seine Weste war nicht immer ganz weiß, doch konnte er sie stets wieder säubern. Sie sehen ihn noch heute, doch entfremdet man sich. Es zog ihn hinaus auf den See, obwohl er es nicht wollte. Dort, wo er hingegangen ist, gibt es viele wie ihn - dort ist er unter seinesgleichen. Tiefer unten lebt eine andere Spezies, der Fisch, die nun auch bei den Großen eingekehrt. Schillernde Persönlichkeiten - zumindest zwei von ihnen. Flink, fast wie schwerelos. Ihr Gewässer ist nun kompakt; man kann von einem Ende zum anderen sehen. Zudem brauchen sie sehr wenig Futter - sie zu ernähren ist unkompliziert. Doch derjenige Große, der euch eher bekannt ist, traute sich vor kurzem auf fremdes Terrain. Auf die Strasse. (Mittlerweile tretend, nebenbei. Blau und weich.) Sein Körper blieb auf seiner Seite, auch nachher. Insbesondere seine Zunge war begeistert. Nicht mehr so begeistert ist er selbst von dem, was er einst begeistert begann. Massen von Informationen und Gedanken stellt er täglich zur Verfügung. Doch hat er diese Aufgabe bald beendet. Was mag folgen? Is noch nich raus!

27.11.09 06:10
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


die mutter (27.11.09 14:12)
..könnte es sein, dass Du doch ab und an mal einen mitrauchst?????......ich kann Dir nicht mehr folgen.....

Verstanden habe ich - irgendjemand hat Fußball gespielt.....
...die auf dem See ist wohl Ingo.......
...Jon hat das erste Mal Fisch gegessen und Gefallen daran gefunden (eher Spekulation...) und eine Aufgabe ist bald erledigt (allerdings bleibt etwas offen, welche Aufgabe, von wem sie erledigt wurde und überhaupt.....)

...laß uns teilhaben an Deinen Erlebnissen, liebes Kind!!!!

Liebste Grüße von der Mutter


Jon (27.11.09 16:54)
Oke, das war missverständlich.. ich habe deshalb etwas ergänzt..mal sehen, ob es so besser geht :P

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de