dermackerinoaxaca

4163 m über NN

30.08.2009 (Besuch vor dem entgültigen Aufenthalt)

Wir hatten vor, den Itzaccihuatl zu begehen - wer's aussprechen kann, kriegt was. Morgens wurde Vero krank, demnach fuhr ich nur mit Andreas (Reni war in Deutschland).

Wir fuhren dann eine halbe Ewigkeit bergauf, bis auf einen Parkplatz. Von da aus gingen wir weiter. Auch bergauf. Ziemlich steil sogar. Die Luft wurde schon bald merklich dünner. Und nach einem Kilometer waren wir schon ziemlich aus der Puste.

Wir sind trotzdem weitergegangen. Gestartet sind wir so auf 3.800m, glaub ich. natürlich mussten wir die 4.000 schaffen. Als wir dann die 4.000 hatten, mussten wir noch die 4.100 schaffen. Bei 4.163 haben wir uns dann mal hingesetzt.

Dann sich wir auch einfach wieder runter. Auf dem Rückweg fuhren wir noch bei einer kleinen Idylle vorbei, die ein bisschen aussah wie Auenland. Sehr schön. Mit toffem Wasserfall und allem. Leider ein bisschen voll, aber das war schon ok. Danach noch was leckeres essen und ab nach hause.

Gratis bloggen bei
myblog.de